Ängste und Angststörungen

Ängste können für den Betroffenen /die Betroffenen sehr belastend sein und den Alltag stark einschränken . In den meisten Fällen ist therapeutische Hilfe hier unumgänglich, ohne professionelle Unterstützung neigen Ängste dazu sich auszubreiten und auch auf andere Lebensbereiche zu "streuen". 

Bei einigen entsteht dadurch auch eine "Angst vor der Angst" - das heißt, es wird vermieden Angst zu haben, weil es sich so furchtbar anfühlt (auch körperlich: es entsteht aufgrund der massiven Körperreaktionen eine Todesangst, der Mensch, denkt er stirbt ) - die Konsequenz ist, dass angstbesetzte Situationen gemieden werden. Dadurch verringert sich die Angst aber nicht sondern verstärkt sich eher noch, denn sie wird ja nicht bearbeitet sondern unterdrückt, weggeschoben.

Am Ende eines solchen Angstweges sind dann Menschen, die das Haus nicht mehr verlassen können, weil jegliches Gefühl von Angst aus verständlichen Gründen lebensbedrohlich erscheint. 

Es ist in vielen Studien erwiesen, dass man sich mit seinen Ängsten konfrontieren muss damit sich etwas bewegt. Verhaltenstherapie ist hier meist die richtige Wahl. 

Es gibt aber auch andere Therapiemethoden, mit denen man einiges erreichen kann. Jedoch auch hier geht es oft nicht ohne dass die bedrohlichen Situationen erlebt und ausgehalten werden. Begleitende , entlastende Therapiemethoden können den Prozess aber erleichtern und helfen, schneller durchzukommen.

 

Besonders die energetische Psychotherapie/ Klopfakupressur kann hier sehr gut unterstützend mit einwirken. Was ich persönlich gut finde, ist, dass du hier auch etwas an die Hand bekommst, was du zu Hause ergänzend selber anwenden kannst - gemäß meinem Motto: Werde Dein eigener Therapeut/in, denn du weißt am besten, was für dich gut ist. 

 

Da ich diese Therapiemethode auch anwende kann ich Dich hier gut begleiten. 

 

Melde Dich gerne bei mir, wenn du etwas ändern möchtest, bevor es dir über den Kopf wächst. 

 

 

Hier ein Link zu einer interessanten Seite, auf der nochmal auf die verschiedenen Angstörungen eingegangen wird

Verschiedene Angstformen verständlich erklärt: http://www.paradisi.de